Elektrische Zigaretten - elektronisches Rauchen - E-Rauchen - E-Smoking - E-Zigaretten - elektrisches Rauchen - elektronische Zigaretten - das Infoportal

Anmelden
 
English French German Italian Portuguese Russian Spanish

E-Pfeifen

E-Mail Drucken

E-Pfeifen sind etwas Besonderes. Sie werden von etlichen
Herstellern angeboten. Der Umgang mit elektrischen Pfeifen
erfordert einiges an Erfahrung und ist bisweilen nicht ganz
unproblematisch, insbesondere was das Zusammenspiel
von Depots und Verdampfertyp angeht. Empfehlenswert sind
E-Pfeifen nur für wirklich geübte E-Raucher.

Elektrische Pfeifen, E-Pfeifen

Auch diese elektronischen Rauchgeräte arbeiten in der Regel nach dem Prinzip "Verdampfer - Akku - Mundstück/Depot". Der Akku sitzt im Kopf der E-Pfeife, das Depot wird nach Abnehmen des Mundstücks in den Pfeifenhals eingesetzt (bei Modellen des Typs DSE 601). Dort sitzt auch der Verdampfer mit dem Unterdruckschalter.

Einige ältere E-Pfeifen-Modelle geben nach dem Ausatmen wenig oder gar keinen Dampf ab, neuere hingegen wurden so angepasst, dass auch beim Ausatmen eine mächtige Dampfwolke entsteht. Voraussetzung hierfür ist allerdings der Einsatz entsprechend "dampfintensiver" Depots bzw. Liquids.

Elektrische Pfeife, E-Pfeife

E-Pfeifen sind in verschiedenen Farben, Formen
und Oberflächen (lackiert, gebeizt) erhältlich.

(Beispielfoto: Partynebula)

Elektrische Pfeife Typ DSE 601
mit Standard-Zubehör

(Beispielfoto: Smokerstore)

Elektronische Pfeife, E-Pfeife
Elektrische Pfeife, E-Pfeife  

Recht neu ist eine Variante der großen E-Pfeifen, die sogenannte Lady- oder Mini-Pfeife, die mit einem Verdampfer, der dem 801/Pen-Verdampfer ähnelt, arbeitet. Auf jeden Fall kann man mit dieser kleinen E-Pfeife die Pen-Depots benutzen.

(Beispielfoto: Smokerstore)

Die Vinirette VR5 / Greensmoke G500 arbeitet
mit einem Einweg-Verdampfer im Mundstück
statt wie bei der DSE 601 im Pfeifenhals und
ist etwas voluminöser.

(Beispielfoto: Vinirette)

Elektrische Pfeife, E-Pfeife
Elektrische-Cartomizer-Pfeife

Ein neues Prinzip (Juli 2011) verfolgt ein Nachfolgemodell der bisherigen DSE 601: Statt der bekannten Depots werden austauschbare Standard-Cartomizer mit einem 510er Gewinde verwendet, die von einem Mundstück mit Bajonett-Verschluss gesichert werden (Bezeichnung 601 C).

(Beispielfoto: Partynebula)

 
<<< E-Zigarren Depots >>>
 
 
 
Wie beurteilen Sie die aktuelle Qualität von E-Zigaretten?
 
 
Banner
Banner
Banner
Banner